Lynkoa

Homeoffice mit SOLIDWORKS: Eine Gebrauchsanleitung in 3 Schritten
  • Domains:
    • 3D Konstruktion
    • 2D Konstruktion
    • Technische Kommunikation
    • Elektro-CAD
    • Simulation
    • PDM

Datum 16 March 2020 von

Angesichts der beschleunigten Verbreitung des Covid-19-Virus raten immer mehr Firmen ihren Mitarbeitenden zur Arbeit von zu Hause aus. Deshalb erklären wir Ihnen einige best-practices für die Nutzung von SOLIDWORKS im Homeoffice. Grundsätzlich gilt: wenn Sie genau gleich produktiv arbeiten möchten, wie Sie es aus dem Büro kennen, müssen Sie mit der IT Abteilung Ihres Unternehmens einen VPN einrichten. Hier zeigen Ihnen unsere Experten, wie Sie einen VPN nutzen können, und wie Sie alternativ eine Lizenz ausleihen können, um auch von zu Hause aus Ihre Arbeit fast wie gewohnt fortsetzen zu können.

1. REMOTEDESKTOP-NUTZUNG

Wenn Sie über einen Desktop-Computer verfügen, können Sie über einen Remotedesktop-Verbindung auf SOLIDWOKRS und seine Module zugreifen. Auf die gleiche Weise haben Sie auch Zugang zu den Unternehmensdaten. Dies kann eine einfache Lösung sein, und erfordert keine Ausleihe einer Lizenz. Hierzu ist eine funktionierende VPN Verbindung nötig.

Telearbeit SOLIDWORKS Remote Desktop Nutzung

2. ZUGRIFF AUF PDM-TRESORDATEN

Für den Zugriff auf die gemeinsam genutzten Daten des Unternehmens und den Inhalt des PDM Tresors von ausserhalb des Unternehmens muss Ihre IT Abteilung einen VPN einrichten. Der VPN ist ein virtuelles Netzwerk, das auf einem anderen Netzwerk basiert (z.B. dem Internet). Es ermöglicht die Übermittlung von Informationen zwischen den verschiedenen Mitgliedern und in unserem Fall den Fernzugriff auf das Netzwerk unseres Unternehmens.

3. EINE SOLIDWORKS LIZENZ AUSLEIHEN

Sollte eine VPN-Verbindung aktuell nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, eine SOLIDWORKS Netzlizenz Ihres Unternehmens “auszuleihen”. Der SolidNetWork License Manager kann Lizenzen an Benutzer-Workstations verteilen, die mit dem Netzwerk verbunden sind. Er kann Benutzern aber auch erlauben, eine Lizenz für einen bestimmten Zeitraum auszuleihen, in welchem sie vom Server getrennt sind.

  • Mit einer ausgeliehenen Lizenz haben Sie zwar Zugriff auf das SOLIDWORKS Programm, ohne VPN aber nicht auf die Daten Ihres Unternehmens.
  • Ausserdem können Sie Ihre Daten nur lokal abspeichern – für die gemeinsame Bearbeitung müssen Sie diese also jeweils manuell an Ihre Mitarbeitenden senden.
  • Der Lizenzverleih kann eine Lizenz des ausgewählten Produkts für maximal 30 Tage abrufen.
  • Die ausgeliehene Lizenz ist nicht mehr auf dem Lizenzserver vorhanden, bis der ausleihende Benutzer sie zurückgegeben hat.
  1. Starten Sie die Anwendung “SolidNetWork License Manager”, welche Sie unter Start/Alle Programme/SOLIDWORKS/SOLIDWORKS Tools finden.
    SOLIDWORKS en télétravail
  2. Gehen Sie zum Reiter “Ausleihen einer Lizenz”
    Telearbeit SOLIDWORKS Lizenz ausleihen
  3. Wählen Sie das/die gewünschte(n) Produkt(e) aus.
  4. Sie müssen das Datum der Rückgabe der Lizenz angeben, bevor Sie auf “Ausleihen” klicken.Telearbeit SOLIDWORKS Lizenz ausleihen

HILFREICH ZU WISSEN

  • Daten können nur lokal erstellt und bearbeitet werden – eine gemeinsame Bearbeitung ist nicht ohne manuellen Transfer möglich.
  • Die Lizenz kann für maximal 30 Tage ausgeliehen werden.
  • Die Rückgabe muss vor dem angegebenen Datum erfolgen.
  • Die Lizenz muss auf die gleiche Weise zurückgegeben werden wie die für die Ausleihe verwendete Methode (Netzwerk, Wlan, …)

 

IHRE TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG VON VISIATIV SOLUTIONS

Unser Support-Team steht Ihnen weiterhin über unsere Hotline oder unsere Support-Plattform zur Verfügung.

Teilen

Diesen page mailen